Manueller Umzug einer Multisite-Installation von einer Domain zu einer anderen. Also ohne Plugin.

 

Von der bisherigen/alten Domain

  • Das bisherige Installationsverzeichnis per SFTP herunterladen.
  • Die bisherige Datenbank in phpMyAdmin exportieren.

 

Für die neue Domain

  • Das heruntgeladene Installationsverzeichnis per SFTP in das neue Verzeichnis hochladen.

 

Die neue Datenbank vorbereiten

  • Die heruntergeladene .sql-Datenbankdatei mit einem Editor öffnen und die Bezeichnung des alten Datenbanknamen durch den neue/künftigen Namen ersetzen.
    Im oberen Bereich der der .sql-Datei findet man folgendes:
--
-- Datenbank: `DBName`
--
  • … mit dem neuen Datenbankname als neue .sql-Datei abspeichern

 

  • Die geänderte/neue .sql-Datenbankdatei in phpMyAdmin in die neuen Datenbank importieren.
    Sollte phpMyAdmin die neue .sql-Datei nicht annehmen kann es helfen die Datei vorher als .zip-Paket zu komprimieren.

 

Änderungen in der neuen Datenbank vornehmen

  • Wordpress-Multisites sind in der Datenbank durchnummeriert.
    Jene Tabellen ohne wp_2_, wp_3_ oder wp_4_ etc. enthält die Daten für das Hauptverzeichnis.
    • In der Tabelle wp_options in der Spalte option_value
      wird in der Zeile site_url und home die neue Domain eingetragen ( mit https:// ).
    • In der Tabelle wp_sites in der Spalte domain
      wird in der Zeile 1 die neue Domain eingetragen ( ohne https:// ).
    • In der Tabelle wp_sitesmeta in der Spalte meta_value
      wird in der Zeile site_url und home die neue Domain eingetragen ( mit https:// und abschließendem / ).
    • In der Tabelle wp_blogs in der Spalte domain
      wird in jeder Zeile die neue Domain eingetragen ( ohne https:// ).

 

Konfigurationsdateien anpassen

  • In dem heruntegeladenem Installationsverzeichnis die Datei wp-config.php öffnen und folgende Angaben anpassen:
    • // ** MySQL settings - You can get this info from your web host ** //
      /** The name of the database for WordPress */
      define( 'DB_NAME', '___DBName___' );

      /** MySQL database username */
      define( 'DB_USER', '___DBUser___' );

      /** MySQL database password */
      define( 'DB_PASSWORD', '___DBPassword___' );

      /** MySQL hostname */
      define( 'DB_HOST', 'localhost' );

    • define('DOMAIN_CURRENT_SITE', 'newdomain.de');

 

  • Gegebenenfalls in die Datei .htaccess anpassen

 

Abschließende WordPress-Einstellungen vornehmen

  • Unter der neuen Domain das Backend als Admin öffnen und Netzwerkverwaltung aufrufen.
    • Websites > Alle Websites öffnen
      • jede aufgeührte Multisite-Ebene zum bearbeiten öffnen
      • Im Reiter 'Info' die Eintragung im Feld Website-Adresse (URL) prüfen
      • Im Reiter 'Einstellungen' per Browsersuche [STRG+F] nach Eintragungen der alten Domain suchen und ersetzen

 

Bei Nutzung des Website-Builder Elementor

  • Zu jedem einzelnen Website-Dashboard wechseln und zu Elementor > Werkzeug navigieren
    • Im Reiter 'URL ersetzen' in den Feldern für 'Websiteadresse (URL) aktualisieren' die alte und neue Domain eingeben und ausführen.

 


soucre:


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.