Manueller Umzug einer Multisite-Installation von einer Domain zu einer anderen. Also ohne Plugin.

 

Von der bisherigen/alten Domain

  • Das bisherige Installationsverzeichnis per SFTP herunterladen.
  • Die bisherige Datenbank in phpMyAdmin exportieren.

 

Für die neue Domain

  • Das heruntgeladene Installationsverzeichnis per SFTP in das neue Verzeichnis hochladen.

 

Die neue Datenbank vorbereiten

  • Die heruntergeladene .sql-Datenbankdatei mit einem Editor öffnen und die Bezeichnung des alten Datenbanknamen durch den neue/künftigen Namen ersetzen.
    Im oberen Bereich der der .sql-Datei findet man folgendes:
--
-- Datenbank: `DBName`
--
  • … mit dem neuen Datenbankname als neue .sql-Datei abspeichern

 

  • Die geänderte/neue .sql-Datenbankdatei in phpMyAdmin in die neuen Datenbank importieren.
    Sollte phpMyAdmin die neue .sql-Datei nicht annehmen kann es helfen die Datei vorher als .zip-Paket zu komprimieren.

 

Änderungen in der neuen Datenbank vornehmen

  • Wordpress-Multisites sind in der Datenbank durchnummeriert.
    Jene Tabellen ohne wp_2_, wp_3_ oder wp_4_ etc. enthält die Daten für das Hauptverzeichnis.
    • In der Tabelle wp_options in der Spalte option_value
      wird in der Zeile site_url und home die neue Domain eingetragen ( mit https:// ).
    • In der Tabelle wp_sites in der Spalte domain
      wird in der Zeile 1 die neue Domain eingetragen ( ohne https:// ).
    • In der Tabelle wp_sitesmeta in der Spalte meta_value
      wird in der Zeile site_url und home die neue Domain eingetragen ( mit https:// und abschließendem / ).
    • In der Tabelle wp_blogs in der Spalte domain
      wird in jeder Zeile die neue Domain eingetragen ( ohne https:// ).

 

Konfigurationsdateien anpassen

  • In dem heruntegeladenem Installationsverzeichnis die Datei wp-config.php öffnen und folgende Angaben anpassen:
    • // ** MySQL settings - You can get this info from your web host ** //
      /** The name of the database for WordPress */
      define( 'DB_NAME', '___DBName___' );

      /** MySQL database username */
      define( 'DB_USER', '___DBUser___' );

      /** MySQL database password */
      define( 'DB_PASSWORD', '___DBPassword___' );

      /** MySQL hostname */
      define( 'DB_HOST', 'localhost' );

    • define('DOMAIN_CURRENT_SITE', 'newdomain.de');

 

  • Gegebenenfalls in die Datei .htaccess anpassen

 

Abschließende WordPress-Einstellungen vornehmen

  • Unter der neuen Domain das Backend als Admin öffnen und Netzwerkverwaltung aufrufen.
    • Websites > Alle Websites öffnen
      • jede aufgeührte Multisite-Ebene zum bearbeiten öffnen
      • Im Reiter 'Info' die Eintragung im Feld Website-Adresse (URL) prüfen
      • Im Reiter 'Einstellungen' per Browsersuche [STRG+F] nach Eintragungen der alten Domain suchen und ersetzen

 

Bei Nutzung des Website-Builder Elementor

  • Zu jedem einzelnen Website-Dashboard wechseln und zu Elementor > Werkzeug navigieren
    • Im Reiter 'URL ersetzen' in den Feldern für 'Websiteadresse (URL) aktualisieren' die alte und neue Domain eingeben und ausführen.

 


soucre: